Verbraucherdarlehen, Widerrufsbelehrung, Kaskadenverweisung

Überraschende Kehrtwende des BGH zur Kaskadenverweisung!

Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 26.3.2020  (C-66/19, Rechtssache JC ./. Kreissparkasse Saarlouis) wurde zu Recht als Paukenschlag bezeichnet. Ein Paukenschlag deshalb, weil der EuGH der Ansicht war, dass mit dem gesetzlichen Muster für eine Widerrufsinformation für Verbraucherdarlehensverträge durch die Verweistechnik im Belehrungstext nicht ausreichend klar und prägnant über die Modalitäten der Berechnung der Widerrufsfrist …

Überraschende Kehrtwende des BGH zur Kaskadenverweisung! Mehr lesen »